platzhalter

Unser Packservice für deine Sicherheit.

 Arbeitsauftrag Rettungpacken

Arbeitsauftrag bitte hier downloaden
(Google Chrome / Firefox Nutzer bitte zuerst das Formular downloaden / im Acrobat öffnen und dann ausfüllen!)

Den Arbeitsauftrag bitte ausfüllen und als PDF downloaden (Google Chrome / Firefox Nutzer bitte zuerst das Formular downloaden / im Acrobat öffnen und dann ausfüllen). Den Arbeitsauftrag dann bitte ausdrucken und dem Paket beilegen und vorab per E-Mail an info@flugschule-mergenthaler.de senden. Wichtig ist, dass dem Paket ein vollständig ausgefüllter Arbeitsauftrag beiliegt.

Mit dem bestätigen der Datenschutzerklärung erhalten wir eine Mail das du diese akzepiert und wir deine Daten aus dem Arbeitsauftrag speichern dürfen und sie auf Wiederruf löschen werden.

Generated with MOOJ Proforms

Bitte hier klicken, um die Datenschutzerklärung und AGB anzuzeigen

Ich akzeptiere die AGB der Flugschule Mergenthaler GmbH
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und Ich bin mit der Speicherung, Archivierung und Verwendung meiner Kontaktdaten für den oben beschriebenen Zweck einverstanden und kann jederzeit die Speicherung, Archivierung und Verwendung meiner Daten widerrufen bzw. die Löschung verlangen.

Datenschutzerklärung

Wir erledigen das Packen, das Nachprüfen deiner Rettung und deines Gurtzeugs vorschriftsmässige und nach Herstellerangaben für dich.

Professionelles packen deiner Rettung


  • Bei Abgabe mit Gurtzeug überprüfen wir zuerst das Öffnungsverhalten und den ortnungsgemäsen Einbau der Rettung 
  • Überprüfung des BJ der Rettung und Prüfen eine Sicherheitsmitteilung für das Rettungsgerät vorliegt
  • Direkter Kundenkontakt bei einer LTF Mitteilung oder sonstigen Aufälligkeiten
  • Kontrolle aller Verschlüsse - Gummis - Klett und Ösen am Aussen-Innencontainer
  • Aufhängen und Lüften des Rettungsgerät über mindestens 12 Stunden.
  • Neu falten und packen
  • Ersetzten aller Packgummis
  • Fotodukumentation über den Packablauf
  • Eintrag in den beigelegten Packnachweis - ( bzw. erstellen eines Ersatzpacknachweises)
  • ++
  • Einbau ins Gurtzeug - Auslöseprobe und Wiedereinbau der Rettung  Aufpreis 10 €
  • Ersetzten fehlender Schäckel und Neoprensicherung 12€

Die meisten Rettungen und Gurtzeuge unterliegen ebenso einer Überprüfungsvorschrift (Check) sie sollten  alle 24 Monate einem Check unterzogen werden. Bei intensivem Gebrauch (> 150 Flugstunden/Jahr) vor allem bei Acrogurtzeugen empfehlen wir eine Überprüfung nach 12 Monaten.

Rettung_packen-Lang.jpeg

Regelmäßige Wartung, Kontrolle, Nachprüfung  für Gurtzeug und Rettung wie das Packen der Rettung sind absolutes Pflichtprogramm für jeden Piloten.

Rettungpacken_B.jpeg

Die vorgeschriebenen Pack- und Überprüfungsintervalle kannst du aus dem Betriebshandbuch deines Rettungsgeräts und Gurtzeugs entnehmen.  (Diese sind auch auf den Herstellerseiten hinterlegt). Wir empfehlen die Rettung alle sechs Monate bzw gemäss der Vorschrift mindestens einmal im Jahr zu lüften und neu zu packen.

Diese Rettung war falsch eingebaut hätte nicht ausgelöst.
Rettungsproblem.JPG

Spätestens alle zwei - drei Jahre sollte das Rettungsgerät einer Matereilaüberprüfung unterzogen werden. (Den Checkintervall für deine Rettungsgerät ist in deinem Handbuch oder auf der Seite des Hersteller hinterlegt) 

Ohne Worte Verdreht_.jpg

Bei Check für ein Rettungsgeräte führen wir eine komplette Kontrolle aller Bauteile der Rettung und des Kontainers durch. Die Vebindungsleinen und der Verbindungsteile werden besonders sogrfältige kontrolliert. Sichtpru¨fung Schließen/Reißverschlu¨sse/Klett/Gurte/Na¨hte Sichtpru¨fung Na¨hte/Verbindungsteile/Protektor/Sitzbrett  Sichtpru¨fung Rettungsgera¨t Innen- und Außencontainer Sonstiges/Scha¨den/Reparaturen.

Wenn die Rettung feucht war.

DreckaufRettung.JPG

Das Packen deiner Rettung beinhaltet auch das Prüfen des Öffnungs-und Auslöseverhalten der Rettung. Vor dem Packen wird die Rettung mindestens 8-12 Std. geöffnet und entfaltet an einem trockenen Platz gelüftet. Die einfache Kontrolle der Leinen gehören ebenso zum Service, wie das Überprüfen der Verschlüsse des Innencontainers und der Splint-und Auslösgriffbefestigung. 

Wir kontrollieren die Sicherungsgummis (hier werden leider von einigen Servicebetrieben falsche verwendet) Sicherungsgummis werden bei uns beim Neupacken erneuert. Bei Auffälligkeiten und Lufttüchtigkeitsanweisungen wird der Kunde umgehend informiert.

Nicht passende Gummiringe
 Falsche_Gummis.JPG

Bei Auffälligkeiten und Lufttüchtigkeitsanweisungen wird der Kunde umgehend informiert.

Oese_Rettung.JPG

Nach dem Neupacken und Einbau der Rettung bestätigt der verantwortliche Packer das Neupacken und Auslöseprobe-die Kompatibilität im Packnachweisheft. Dieses solltest du uns immer beilegen. Liegt dir das Packnachweisheft nicht mehr vor, stellen wir dir einen Erstaztpacknachweis aus.

Gummis haben den Aussencontainer verklebt.

Container.JPG

Damit die Funktionstüchtigkeit der Rettung in Kombination mit dem Gurtzeug gewährleistet ist, muss das Gurtzeug mit integrierter Rettungen zusätzlich auf Kompatibilität geprüft werden.

Verbindungsschlaufe für Splint durchgescheuert

rettungsschlaufe
Kontrolle und Nachprüfung  deines Gurtzeug.

Vielen Piloten ist nicht bewusst, dass auch das Gurtzeug einer turnusmässigen Überprüfung unterliegt. (Siehe Handbuch) 


Dieser Airbag kann sich so nicht mehr optimal füllen Luftlos.JPG
Die Überprufung beinhaltet eine visuelle Beurteilung des Stoffes, der Gurte und Verbindungen, der wichtigsten Vernähungen sowie der Hauptkarabiner.   Nahtgerissen.JPG
Der Protektor- das Sitzbrett  - 

Verbindungsteile - Alle tragende Gurte -Aufhängungen und Befestigungen-Reisverschlüsse - Schliessen - Rettungsgerätcontainer - Verbindungsleine -Auslösegriff - Beschleuninger- Beinstrecker-Röllis-Ösen-Rückholer-Beinsack und innenliegende Fussbretter  ect.

Werden auf Beschädigungen und starke Abnützungen hin untersucht. Ein besonders Augemerk legen wir auf die (enstandene Schäden an Gurten durch beschädigte Sitzbretter)

Sichtkontrolle und Prüfung ( Risse in Airbag oder Rucksack) und Form des Airbag.  

Dichtheitsprüfung durch Aufblasen des Airbag (Aircontrol)

Fotodukumentation über den Check und das Packen.

 


Sitzbrett_bruch.JPG

Abschliessend wird der Gesamtzustand des Gurtzeugs bewertet und in einem nachvollziebaren Protokoll festgehalten. Die Karabiner sind entweder nach Anweisung des Karabinerherstellers oder nach spa¨testens ca 600 Flugstunden oner innerhalb von 3-4 Jahren zu wechseln.

dasGurtzeug.JPG
Wichtig!! Ein Gurtzeug oder eine Rettung ohne Arbeitsauftrag kann nicht zugeordnet und bearbeitet werden!!!
 
Bitte ausdrucken und der Rettung beilegen.
Hier den Arbeitsauftrag für die Gurtzeugprüfung als PDF downloaden
 Sitzbrettbruch.JPG

Preise für das Packen die Nachprüfung deiner Rettung und das Prüfen deines Gurtzeug

Rundkappe (Solo): packen
39 Euro Tandem Solo Preis: 59 Euro 
Kreuzkappe bis (Gr 125):packen  49 Euro Kreuzkappeab  Gr 140 + Tandem
Preis: 69 Euro
Seven UP: packen
Pentagon
60 Euro Nur Einbau
und Kompatibilitätsprüfung:
Preis: 10 Euro
Beamer: packen 89 Euro Termin für steuerbare Rettung 
bitte anfragen
08321/9970 oder per Mail 
Zweijahres Nachprüfung  Rettungsgerät solo  29 Euro  Zweijahres Nachprüfung
Tandem und Cross
35,00 Euro 
Zweijahres Nachprüfung Gurtzeug  39 Euro Auf Wunsch des Kunden
Karabineraustausch Paar:
+40,00 Euro Aluminium Twistlook
+50,00 Euro Stahlkarabiner
Zweijahres Nachprüfung Liegegurtzeug:  55 Euro    
Ersetzten fehlender Schäckel und Neoprensicherung  12 €    
Einbau ins Gurtzeug nach dem Packen - Auslöseprobe und Wiedereinbau der Rettung 
10€
Nur Einbau und Auslöseprobe Nberprüfung  der Kompatibilität 25€
Einbau Rückholer incl. Rückholgummis
20€
Einbau eines Beschleuniger - Beinstrecker  Standart Einstellung 15€
Einbau und einstellen eines Beschleuniger 
25€
Einstellen des Liegegurtzeug und des Beschleuniger i 35€

Versand an: Fugschule Martin Mergentahler Hindelanger Str.35 87527 Sonthofen. Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung Tel: 08321/9970??  info@flugschule-mergenthaler.de

 

Logo Gleitschirmschule Mergenthaler
Skyperformance Logo gross

THERMIK Magazin –


Europas grösstes unabhängiges Fachmagazin für Gleitschirmpiloten

Thermik Magazin

Back to Top